Die Gemeinschaft

Muslime in der Zentralschweiz

IGL – Islamische Gemeinde Luzern

Posted by Die Gemeinschaft - 1. Januar, 2007

Für eine engagierte Gemeinschaft im Kanton Luzern

IGL
Von links nach rechts: Yasar Akbas (IGL-Vize-Präsident), Yusuf Sabadia (IGL-Präsident) und Casim Mehmedovic (Hauptimam)

Es gibt zurzeit viele Debatten betreffend dem Islam und den Muslimen in der Schweiz, wobei vieles davon konstruktiv und einiges leider respektlos und schädlich ist. Die Situation der muslimischen Gemeinschaft ist leider oft missverstanden. Heute gibt es eine grosse Motivation unter uns Muslimen, um unsere Lage zu verbessern und uns somit innerhalb der schweizerischen Gesellschaft besser zu integrieren.
Die Haupthindernisse sind nicht der Mangel an Wille oder die islamische Kultur an sich, denn der Islam hat eigentlich viel Flexibilität. Er kann sich verschiedenen Umgebungen und deren Konditionen anpassen.
Zusätzlich teilen wir gemeinsame jüdisch, christliche und islamische Werte in diesem Land. Der Islam kann eine starke Motivation für Änderungen und Verbesserungen sein. Das ist genau das, was wir hier in Luzern erleben. Die meisten Probleme entstehen, weil viele Muslime die lokale Sprache und Kultur nicht verstehen und beherrschen. Oder oft wissen sie auch nicht, wie die schweizerischen Institutionen aufgebaut sind und nehmen daran auch nicht teil.
Ich denke trotzdem, dass heute eine grosse Mehrheit gut mit der Gesellschaft umgeht und viele Fortschritte gegenüber der Integration gemacht wurden. Es liegen aber noch viele Herausforderungen vor uns.
Ich finde es wichtig, einen solchen Prozess zu unterstützen. Es genügt nicht einfach still da zu stehen und den Dingen ihren Lauf zu lassen. Es gibt sowohl innerhalb wie auch ausserhalb unserer Gemeinschaft eine gewisse Tendenz, die nicht in Richtung Integration führt, sondern in Richtung Assimilation oder Isolation der Muslime, die allen schadet. Der sinnvolle Weg liegt aber definitiv in der Integration: Das heisst, das Erreichen eines Gleichgewichts, bei dem sowohl die eigenen religiösen und moralischen Werte gelebt werden können, aber auch die politischen und gesellschaftlichen Bedingungen und Gepflogenheiten des Rechtsstaates Schweiz respektiert werden.
Die soziale, politische und wirtschaftliche Gleichberechtigung für die nachrückenden Muslimgenerationen in der Schweiz funktioniert nur, wenn wir eine gewisse Anerkennung haben. Deshalb strebt die IGL die öffentlich-rechtliche Anerkennung des Islams im Kanton Luzern an.
Natürlich kann so etwas nicht von einem Tag zum anderen geschehen. Es gibt dafür auch kein Patentrezept. Jetzt haben wir mit der IGL jedoch eine Plattform geschaffen, die auch ein kompetenter Ansprechpartner ist, um diese Thematik zu diskutieren.
Es gibt im Islam sowie im Christentum neben den geistlichen Werten auch die moralische und soziale Rechtleitung für die Gläubigen. Natürlich ist Religion nicht die einzige Quelle oder sogar für manche Leute nicht die Hauptquelle für soziale Werte, es gibt daneben auch noch gemeinsame säkularische schweizerische und humanistische Werte und jeder Mensch findet damit seinen eigenen Mittelpunkt in dieser Beziehung. Aber wir glauben, dass die Religion nicht ignoriert werden kann, und dass sie einen Ansprechpartner bei solchen Themen sein soll, damit der Frieden gefördert werden kann.
Wir haben am 5. März 2005 die IGL gegründet und in der Zwischenzeit hat sich ein breiter, repräsentativen Vorstand gebildet. Wir haben ein gemeinsames Leitbild mit Grundsätzen und Prinzipien festgelegt. Dieses definiert was es heisst, Mitglied der Gemeinde zu sein. Es gibt auch eine moralische und gesellschaftliche Orientierung, die unsere Verhältnisse innerhalb der schweizerischen Umgebung und Gesellschaft definiert.

Ausserdem haben wir unsere Hauptziele und Prioritäten festgelegt:

Unsere Vision
„Wir Muslime wollen eine integrierte, aktive und gleichgestellte Gemeinschaft im Kanton Luzern sein.“

Unsere Mission
„Wir streben die öffentlich-rechtliche Anerkennung des Islams im Kanton Luzern an.“

Unsere Aktivitäten:
IGL führt oder plant verschiedene Aktivitäten und Projekte:
– Projekt um den Prozess der öffentlich-rechtlichen
Anerkennung zu initiieren & leiten
– Programm zur Begegnung mit Nachbarn
– Deutschsprachige Jugendtreffs und Aktivitäten anbieten
– Behandlung von gesellschaftliche Themen
– Eine Gemeinschaftszeitung anbieten
– Muslimische Familien Begegnungen
– Imamrat-Treffen über religiös-gesellschaftliche
Themen

Wir glauben, dass die ergänzenden Strukturen von IGL und VIOKL gemeinsam die stabilen Grundpfeiler für die Gemeinschaft sein werden, indem VIOKL mit seinen Institutionen wie Moscheen und kulturelle Vereine und die IGL mit seinen individuellen Mitgliedern vertreten ist. VIOKL vertritt die religiös-kulturellen Interessen und IGL die mehrheitlich gesellschaftlichen Interessen der Muslime. Wir glauben, dass wir durch diese kombinierte Präsenz von IGL und VIOKL einerseits die Bedürfnisse der muslimischen Gemeinschaft vertreten können und andererseits die legitimen Erwartungen und Anliegen der schweizerischen Gesellschaft ansprechen.
Um Erfüllung von Vision und Mission unserer Gemeinschaft kann nur erreicht werden, wenn wir Muslime alle zusammen kommen. Mit Ihrer Unterstützung kann sich IGL, Inshallah, dafür einsetzen, die Lage unserer Gemeinschaft zu verbessern. Jede Muslima und jeder Muslim kann uns unterstützen, indem sie oder er sich uns anschliesst. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf um mehr Informationen zu erhalten und/oder Mitglied zu werden:

IGL
Postfach 3305
6002 Luzern

info@ig-luzern.ch
www.ig-luzern.ch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: